So wenige Spieler wie nie nahmen an den Tischtennis-Kreismeisterschaften 2017 teil. Die Enttäuschung beim Ausrichter TTC Waldniel ist groß. Was bedeutet das für die Zukunft?

Eigentlich bot das Turnier am vergangenen Wochnenende für jeden die richtige Spielklasse: von der A-Konkurrenz bis zu den Senioren, von den Herren und Damen bis zu den jüngsten Schülern C. Der TTC Waldniel hatte alles vorbereitet, sämtliche Vorkehrungen getroffen - und doch wurden die Kreismeisterschaften zu einem Ärgernis, weil kaum jemand kam. Dabei ging fast unter, dass sich Frank Picken (TV Erkelenz) den Sieg in der höchsten Spielklasse "A" holte oder die Windberger Marcus Coenen/Marcel Wilms die Doppelkonkurrenz gewannen. An dieser Stelle müsste die Siegerin der Damen A folgen - doch diese Konkurrenz wurde gar nicht erst gespielt.

Nur 240 Teilnehmer in Waldniel 

Es hatte sich bereits vergangenen Tagen angekündigt: Nur eine Teilnehmerin hatte sich für die Damen-A-Konkurrenz angemeldet. Jacqueline Resing (TTC Dülken) wollte um den Titel spielen. Aber keine andere Dame nahm die Herausforderung an. Fast das gesamte weibliche Teilnehmerfeld hatte sich für diese Kreismeisterschaften geradezu in Luft aufgelöst. "Sonst brennt es auch an einigen Ecken", sagt Klaus Taplick, Vorsitzender des Tischtennis Kreises Mönchengladbach und Mit-Organisator der diesjährigen Kreismeisterschaften. Er hatte den Minusrekord kommen sehen. Beim TTC Waldniel stiegen letztlich tatsächlich nur 240 Spieler in die Tischtennis-Boxen. Die Enttäuschung ist auch nach dem Turnier groß: "Für uns als Veranstalter und auch für mich als Vertreter des Ausrichters ist das mehr als unbefriedigend", sagt Klaus Taplick. 

Statistik über die Kreismeisterschaften im TT Kreis.   Quelle: TaplickStatistik über die Kreismeisterschaften im TT Kreis. Quelle: Taplick

Sechs Teilnehmer waren in der höchsten Herrenklasse am Start. Zwölf bei den Jungen A. Stärker dezimiert denn je war auch das Seniorenfeld. Immerhin: Am stärksten besetzt - und das gibt ein wenig Anlass zur Hoffnung für die Zukunft - waren die Klassen des Nachwuchses. Die Schüler-A- sowie die Schüler-B-Konkurrenz mit jeweils 35 bzw. 27 Spielern waren kleinere Lichtblicke. Doch auch auf weiblicher Seite (Schülerinnen und Mädchen), sah das ganz anders aus. 

Die Teilnehmerzahl ist demnach innerhalb von neun Jahren von 400 Startern auf 240 gefallen. Ob sich der Aufwand für solch ein Turnier bei so schlechter Resonanz auch in den kommenden Jahren lohnt, gibt Klaus Taplick zu Bedenken, das würden die Verantwortlichen nun besprechen.

Folgende Spielklassen werden aufgrund der geringen Teilnehmerzahl abgesagt:

Damen A und Damen B

Schülerinnen A, B und C

Seniorinnen 60, 65, 70, 75 u. 80

Anbei die Quoten für die Bezirksmeisterschaften: Quoten BM

 

 

Die Kreismeisterschaften 2017 werden vom 15.-17.09.2017 vom TTC Waldniel 1957 e.V. im Rahmen des 60jährigen Vereinsjubiläums ausgerichtet.

Hier die Unterlagen:

Auschreibung

Meldebogen

Suche

WTTV-Partner